top of page
Suche
  • AutorenbildWindisch Augenärzte, Winterthur

Die Augen sind ein Wunder der Natur: vom Augenarzt erklärt


  • Sechs Muskeln sorgen dafür, dass sich das Auge bewegen kann. Runde Kreisbewegungen sind möglich, weil wir vier gerade und zwei schräge Augenmuskeln haben. Die äusseren Muskeln sind unter den aktivsten Muskeln des menschlichen Körpers.

  • Die Augenfarbe wird durch Pigmente in der Regenbogenhaut (Iris) bestimmt. Braunäugige haben am meisten Pigmente, Blauäugige am wenigsten.

  • Die Pupille ist keine schwarze Fläche, sondern eine Öffnung in der Iris. Durch dieses Loch gelangt Licht auf die Netzhaut. Schwarz ist sie, weil es im Auge dunkel ist.

  • „Rote Augen“ bei Fotos mit Blitzlicht entstehen, weil Licht direkt durch die Pupille auf den rot durchbluteten Augenhintergrund trifft und reflektiert wird.

  • Die Lebensdauer einer Augenwimper beträgt zwischen 100 und 150 Tagen. Am oberen Lid sind es rund 250 Wimpern, am unteren rund 100.


25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Коментарі


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page