Suche
  • Windisch Augenärzte, Winterthur

Müde Augen - was kann ich tun?

Unsere Augen müssen allerhand leisten wie zum Beispiel Autofahren bei schlechter Sicht, stundenlanges Arbeiter am PC oder lange Abende vor dem Fernseher. Die Müdigkeit ist dann Ausdruck davon, dass der Sehapparat überlastet ist. So entstehen Symptome wie Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme und Müdigkeit.


Wenn sich Ihre Augen über mehrere Stunden auf die gleiche Entfernung fokussieren, ermüden sie, weil wir dann selten blinzeln und das Auge kaum bewegen.

Das kann beispielsweise beim Lesen eines Buches oder beim Arbeiten an Bildschirmen der Fall sein. Legen Sie regelmässige Pausen ein und schliessen sie die Augen. Schauen Sie ab und zu auf und in die Ferne, das löst die Fokussierung und entspannt den Augapfel und so können sich Ihre Augen wieder entspannen.



Ob extreme Sonne, niedrige Luftfeuchtigkeit in Räumen oder Rauchbelastung– solche Bedingungen können das Auge belasten. Meiden Sie diese Einflüsse, damit sich Ihre Augen erholen können.


Lassen Sie regelmäßig Ihre Sehschärfe in der Augenarztpraxis überprüfen. Wer schlecht sieht und dennoch keine Brille oder Kontaktlinsen trägt, mutet seinen Augen zu viel zu. Sehhilfen mit falscher beziehungsweise nicht mehr passender Stärke können die Augen ebenso ermüden


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen