Suche
  • Windisch Augenärzte, Winterthur

Sonnenlicht: Gefahr für die Augen

Aktualisiert: 12. Nov.

Im Sommer sind wegen des schönen Wetters unsere Aktivitäten im Freien vielfältiger und von längerer Dauer. Diese Tatsache bringt Gefahren mit sich. Eine Gefahrenquelle ist vor allem das Sonnenlicht.

Übermässiges Sonnenlicht ist für zwei Teile des Auges besonders schädlich: einerseits für die Hornhaut und anderseits für die Netzhaut. Die Hornhaut ist bei einem «Sonnenbrand» oder auch bekannt bei der «Schweissblende» betroffen. Erst nach Stunden sind starke, unangenehme Schmerzen und Tränenfluss zu bemerken. Dabei ist die oberste Epithelschutzschicht angegriffen worden, die Erholungszeit dauert bis zu 48 Stunden.

Die Netzhaut kann betroffen sein, weil deren Lichtschädigung über Jahre hinweg zur altersbedingten Makuladegeneration und zur zentralen Seheinschränkung führen kann. Dies ist die dritthäufigste starke Seh

einschränkung im Alter weltweit.


Zum Schutz der Hornhaut reichen qualitativ hochwertige, 100% absorbierende UV-A- und UV-B-Lichtschutzgläser. Nach heutigem Wissensstand sollte zum Netzhautschutz zusätzlich ein Blaublockfilter hinzugefügt werden. So schützt man sich vor einer späteren AMD. Nicht vergessen sollten Sie den Schutz der Gesichtshaut mit Sonnencreme und eine Kopfbedeckung.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen